Digitalisierung in der Lehrerbildung Tübingen (TüDiLB)
Zentrum für Forschung und Transfer

Ein Verbund der Universität Tübingen und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien.

TüDiLB – Digitalisierung in der Lehrerbildung Tübingen

Herzlich willkommen auf den Websites von Digitalisierung in der Lehrerbildung (TüDiLB) Zentrum für Forschung und Transfer, einem virtuellen Verbund der Eberhard Karls Universität Tübingen und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien. Auf Seiten der Universität Tübingen wird das Zentrum federführend von der Tübingen School of Education (TüSE) und dem Institut für Erziehungswissenschaft getragen.

Digitale Medien sind in unserem Leben allgegenwärtig. Lehrpersonen sind vor die Herausforderung gestellt, digitale Medien lernwirksam einzusetzen sowie eine kritische Medienbildung bei ihren Schülerinnen und Schülern zu initiieren. Hierbei stellen sich für Lehrpersonen sowie Akteure in der Lehrerbildung viele Fragen: Wie können digitale Medien lernwirksam eingesetzt werden, um Wissensprozesse bei den Schülerinnen und Schülern anzuregen? Wie kann ein kritischer Umgang mit digitalen Medien gefördert werden? Welche Gelingensbedingungen spielen beim Einsatz digitaler Medien eine Rolle und wie können diese in der Lehrerbildung vermittelt werden?

Innerhalb von TüDiLB versuchen wir, forschungsbasierte Antworten auf diese Fragen zu geben. Dazu bündeln wir Forschungs- und Transferaktivitäten im Bereich Digitalisierung in der Lehrerbildung am Standort Tübingen und bereiten aktuelle digitalisierungsbezogene Forschungsergebnisse für Lehrpersonen und Akteure der verschiedenen Phasen der Lehrerbildung auf. Informationen zu weiteren Projekten im Bereich Digitalisierung in der Lehrerbildung finden Sie hier.


TüDiLB auf Twitter

YouTube Channel

Aktuelles

22.07.2020

Iris Backfisch erfolgreich Dissertation verteidigt

Wir gratulieren herzlich Iris Backfisch zur erfolgreichen Dissertationsverteidigung am 20. Juli 2020! Iris Backfisch beschäftigte sich in Ihrer Dissertation mit den professionellen Kompetenzen von Lehrpersonen für einen elaborierten Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Ihre Doktorarbeit trägt den Titel: Skill or Will? Comprehensive Conceptualization of Technology-Enhanced Teaching and its Relation to Teachers’ Professional Knowledge and Motivation. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit innerhalb von TüDiLB!



07.07.2020

Welche Möglichkeiten gibt es für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht?

Gemeinsam mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (Kultusministerium Baden-Württemberg) haben wir ein OER-Wiki zum Überblick über den Einsatz digitaler Medien im Unterricht erstellt. Hier können sich Lehrpersonen oder Multiplikator*innen einen kurzen Überblick zum Einsatz digitaler Medien beim Lehren und Lernen verschaffen. Im Wiki werden verschiedene Technologien mitsamt der Chancen und Hindernisse ihrer Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Eine praktische Toolliste erlaubt einen schnellen Überblick über vorhandene Technologien.

Hier geht's zum Wiki

01.07.2020

Digitale Medien im Philosophieunterricht? Das geht – und nicht nur da!

Welche Potenziale haben digitale Medien, um fachspezifische Kompetenzen im Unterricht zu fördern? Worauf gilt es zu achten, wenn man digitale Medien didaktisch sinnvoll in den Unterricht eingliedern möchte und sind digitale Medien im Unterricht per se lernförderlich? Fragen wie diese werden Schritt für Schritt in fünf fachspezifischen OER-Lernmodulen zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht beantwortet und mit Good-Practice Videobeispielen für die Praxis anschaulich erläutert. Die Lernmodule wurden im Rahmen des Projekts TPACK 4.0 entwickelt und stehen für die Fächer Biologie, Philosophie, Mathematik, Englisch und Deutsch ab sofort zur freien Verfügung!

Hier geht´s zu den Lernmodulen